Marko Futacs zum FC Ingolstadt?

27.05.10 | von | Kategorie: Gerüchte | 3 Kommentare
Marko Futacs: Vor Wechsel in die zweite Liga ©werderfotos.de

Marko Futacs: Vor Wechsel in die zweite Liga ©werderfotos.de

Werders ungarischer Stürmer Marko Futacs steht vor einem Wechsel zum FC Ingolstadt. Der Zweitliga-Aufsteiger (besiegte Hansa Rostock in der Relegation) sucht einen Stoßstürmer, ist seit Längerem an Morike Sako vom FC St. Pauli interessiert. Der ist mit 2,02m sogar noch sechs Zentimeter größer als Futacs, doch die Ingolstädter tenderien mittlerweile zum Werder-Stürmer.

Futacs, der übrigens in der Rückrunde beim Drittliga-Spiel gegen Ingolstadt keinen guten Tag erwischte, ist 20 Jahre jung und seit Anfang Februar 2009 bei Werder unter Vertrag. Vom AS Nancy aus der zweiten Mannschaft gekommen, spielte er bis zum Sommer bei Werders U19, erzielte in neun Spielen vier Treffer. In der Hinrunde der Saison 2009/2010 hieß es für ihn allerdings sechs Monate Leerlauf, er blieb bei den Profis ohne Einsatz. Für die U19 war er mittlerweile zu alt, für die U23 nicht spielberechtigt.

Das lange Warten hatte dann zur Rückrunde endlich ein Ende, Futacs bekam die Spielgenehmigung für die dritte Liga und wurde Stammspieler in der U23 von Werder. Trotz guter Ansätze gelangen ihm allerdings nur drei Treffer in 13 Spielen, wobei er diese drei Treffer allesamt beim 4-1 Erfolg gegen Jahn Regensburg erzielte. Innerhalb 24 Minuten gelang Futacs sogar ein lupenreiner Hattrick.

Zur neuen Saison war der ungarische U21-Nationalspieler eigentlich wiederum in der U23 vorgesehen, sollte dort mit den anderen Jungprofis Ayik, Perthel, Kroos und Testroet in der Offensive für Wirbel sorgen. Doch gestern berichteten wir schon davon, dass sich ein Wechsel in Liga 2 ergeben könnte. Werder hat Futacs die Freigabe für ein Leihgeschäft zugesagt, sollte es dort eine vielsprechende Option geben, die für Futacs’ Entwicklung besser wäre als ein weiteres Jahr in der U23. Das scheint nun mit dem FC Ingolstadt der Fall.

Ingolstadts Sturm besteht nächste Saison aus Torjäger Moritz Hartmann, Steffen Wohlfarth, Stefan Müller sowie Sebastian Zielinsky. Futacs hätte aussichtsreiche Chancen, den Platz neben Hartmann zu ergattern, wäre zudem als großer Stürmertyp eine neue Variante im Ingolstädter Spiel. Allerdings schauen sich die Ingolstädter derzeit noch nach anderen Kandidaten für die Offensive um, zuletzt war man an Halil Savran interessiert, der zu Union Berlin wechselte.

Geht Futacs also nach Ingolstadt? Der mit einem Profivertrag bis 2011 ausgestattete “Gulasch-Bomber” würde vom SV Werder für eine Saison vermutlich ohne Kaufoption zum Zweitligaaufsteiger verliehen werden, zeitgleich wie John Jairo Mosquera bei seinem Union-Wechsel seinen Werder-Kontrakt verlängern.

Netzt der Ungar mit dem strammen Rechtsschuss bald in Liga 2? Für Ingolstadt, für einen anderen Klub? Oder doch weiterhin für die U23 von Werder?