1. FC Saarbrücken – CL-Sieger 2024

28.04.09 | von | Kategorie: Fußball allgemein | 3 Kommentare

Meine Vorstellung des 1. FC Saarbrücken:

Der FCS ist Gründungsmitglied der Bundesliga und hat auch einige Erfolge nachzuweisen: Siege gegen Bayern (6:1), Liverpool (4:1), Real Madrid (4:0 in Madrid, allerdings nur Freundschaftsspiel) etc…

Nach der Saison 05/06 stieg man jedoch überraschend – als man schon wieder fleißig Pläne über das neue gigantische Stadion mit wahlweise integriertem Erlebnisbad, Einkaufszentrum oder Hotel aus der Schublade kramte und von der Champions League träumte, öffentlich zumindest vom Aufstieg in die erste Liga sprach – in die Bedeutungslosigkeit der dritten Liga (damals noch Regionalliga Süd) ab.

Gerade als die blau-schwarze Fanseele die letzten Tränen des dramatischen Abstiegs weggewischt hatte, begann schon die neue Saison in der dritten Liga mit dem glasklaren Aufstiegsfavoriten FC Saarbrücken. Schnell wurde der Masterplan vom direkten Wiederaufstieg (und anschließendem Durchmarsch in die Champions League) ausgearbeitet und in freudiger Erwartung begrüßten die FCS-Fans die neue Liga mit dem kreativen und sympathisch-bescheiden wirkenden Spruchband „Die Liga zu Gast beim Meister“, dem folgenden Triumphzug entgegenfiebernd…
Tatsächlich stellte der FCS nach Saisonende die beiden besten Torschützen der Liga – den direkten Wiederabstieg in die vierte Liga konnten Jäger (aktuell SC Freiburg) und Saglik (aktuell Wolfsburg-Leihgabe beim KSC) dennoch nicht verhindern. Auch nicht Afrikas Fußballer des Jahres 1998, WM-Teilnehmer und Fußball-Opi Mustapha Hadji.

In der vierten Liga war jedoch jetzt ganz klar, dass sich was ändern musste. Die korrupte, selbstverliebte, größenwahnsinnige und von Politikern durchsetzte Vereinsführung wurde folglich mehr oder weniger verjagt und durch eine neue korrupte, selbstverliebte, größenwahnsinnige und von Politikern durchsetzte Vereinsführung ausgetauscht. Diese machte gleich deutlich, dass auch nach dem zweiten Abstieg in Folge niemand Angst zu haben brauchte, dass sich Bescheidenheit in Saarbrücken einschleichen könnte: Bei Amtseintritt wurde der FCS also präzise, direkt und realitätsnah als „Leuchtturm der Saar“ bezeichnet und der enorme Stellenwert des Vereins für das Bestehen der Bundesrepublik Deutschland, zumindest aber für das Bundesland Saarland hervorgehoben.

In Liga vier gab es selbstverständlich nur einen großen Favoriten auf den Aufstieg: Saarbrücken. Nachdem die ersten Spiele auch pflichtgemäß mit 4:0 und 5:0 gewonnen wurden, reichte es am Ende für Platz fünf – aufgrund der Neuregelung der dritten und vierten Liga gleichbedeutend mit dem dritten Abstieg in Folge in Liga fünf.
Dort wo noch vor wenigen Jahren nicht mal die zweite Mannschaft des FCS spielte, dominiert die Erste jetzt die Liga, lockt immer noch bis zu 9.000 Zuschauer ins Stadion, ist ungeschlagen und hat mit einem grandiosen 3:0 gegen äh… ach was weiß ich gegen was für einen Dorfverein, den vorzeitigen Aufstieg klar gemacht.

Folgerichtig wird in Saarbrücken schon wieder, lange bevor die Meisterschaft feststand, fleißig diskutiert, welche Neuverpflichtungen notwendig sind, um den bald sicheren Aufstieg nächste Saison direkt zu wiederholen und um möglichst schnell in die zweite Bundesliga, mindestens aber direkt in die dritte Liga zu gelangen. Selbstverständlich müssen auch die Stadionneubaupläne aus der Schublade geholt werden und darauf verwiesen werden, dass das 35.000 Zuschauer passende Ludwigsparkstadion nicht zeitgemäß für einen so ambitionierten Verein wie den FCS sei, da größtenteils unüberdacht, ohne genügend VIP-Lounges und mit störender Tartan-Bahn.
Immerhin in einem Punkt zeigt man beim Klub, der zwischen zweiter und fünfter Liga pendelt, Kontinuität: Die Träume von der Erstklassigkeit, von Wiederholungen des 6:1 Sieges gegen die eigentlich fast ebenbürtigen Bayern, vom erneuten Aufeinandertreffen gegen Liverpool, Mailand, Madrid und von der neuen Luxusarena, auf die das ganze Land stolz sein kann – sie werden wohl nie enden. Auch wenn man sich gerade auf den Sportplätzen von Bad Breisig, Köllerbach, Waldalgesheim und Co befindet…

[StripForMoney]